Was genau ist eigentlich Alkohol?

Alkohol ist ein Produkt aus vergorenen Früchten (= Wein) bzw. vergorenem Getreide (= Bier). Nach der Vergärung beträgt der Alkoholgehalt höchstens 18 Volumenprozent (Vol. %). Durch Destillation kann der Alkoholgehalt erhöht werden, dann sprechen wir landläufig von „Hochprozentigem“ oder Schnaps (bis zu 80 Vol. %). So entstehen Getränke mit unterschiedlich hohem Alkoholanteil.

Der Wirkstoff ist Ethanol, ein giftiger Kohlenwasserstoff. Dabei handelt es sich um eine farblose, leicht entzündbare, brennend schmeckende Flüssigkeit.

Alkohol wird in Form von Getränken konsumiert und über die Mundschleimhaut, den Magen und – zum überwiegenden Teil – über den Dünndarm aufgenommen. Der Alkohol verteilt sich daraufhin durch das Blut im gesamten Körper und kann somit als Promille im Blut gemessen werden. Weniger als 10 Prozent des Alkohols werden über Urin, Schweiß und Atem ausgeschieden.

Der Alkoholgehalt variiert je nach Art des Getränkes stark. Genaue Angaben zum Alkoholgehalt finden sich auf dem Etikett der Flasche. Hier der Alkoholgehalt von einigen gängigen Getränken:

Bier: zwischen 3,7 und 8,0 Vol. %

Most: zwischen 4,0 und 8,0 Vol. %

Weißwein: zwischen 10,5 und 11,8 Vol. %

Rotwein: zwischen 11,5 und 13,0 Vol. %

Sekt: zwischen 10,0 und 12,0 Vol. %

Liköre: durchschnittlich etwas mehr als 20,0 Vol. %

Schnäpse: durchschnittlich ca. 40,0 Vol. %